Geschichte

… ein Ende bietet uns oft die Möglichkeit auf etwas wunderbares Neues! So ist es auch bei der Mitzitant. Die Vorbesitzerin, Frau Christine Orsolics, verabschiedetete sich im Februar 2016 in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Wir gönnten der Mitzitant ein behutsames Facelifting, wobei der einmalige Charme und der typische Wiener-Flair selbstverständlich erhalten blieben. Seit Ende März 2016 erstrahlt die Mitzitant in neuem Glanz und lädt zu Speis und Trank herzlich ein.

 

Das Wirtshaus, welches im Seidenviertel Wiens oder am Brillantengrund wie es von Insidern gerne genannt wird verankert ist, hat eine lange Geschichte. Die 100 jährigen Fässer vom einstigen Getränkefachgeschäft und „Beisl am Seidengrund" lagern noch immer in den teilweise alten Regalen und zieren die Fenster der Mitzitant. Dieses außergewöhnliche Flair bleibt natürlich erhalten. Wir bleiben auch der typischen Wiener Gasthauskultur weiterhin treu.

 

Unsere „beiden Mitzi´s", schwingen den Kochlöffel und zaubern echte Wiener Schmankerl auf die Teller. Die typisch „Altwiener Küche“ ist weltbekannt und jeder Wiener denkt verträumt an sein Lieblingsgericht aus der Kindheit zurück. Sei es ein deftiges Schweinsbratl, unser geliebtes Schnitzerl, Eiernockerl, Palatschinken mit Marillenmarmelade oder Schokofülle, Kaiserschmarren mit Zwetschkenröster. Die Liste ist endlos lang weiterzuführen, aber kommen Sie selbst vorbei und lassen Sie sich von den kulinarischen Köstlichkeiten Wiens verzaubern.

 

Wir setzen bei unseren Zutaten auf regionale Produkte, denn nur so kann der einzigartige Geschmack erhalten bleiben – beim Fleisch, beim Gemüse und selbstverständlich auch beim Wein!

Gustieren Sie schon jetzt auf unserer Speisekarte und reservieren Sie einen Tisch!

 

Wir freuen uns auf die zahlreichen, gemütlichen Stunden mit den Gästen der Mitzitant!

 

Ein herzliches „Griaß eich Gott, olle miteinaunda"

Sabine und Mile